Use Case: CORONA Tracking mit Serverless BI

Seit fast 20 Jahren engagiert sich Wolfgang Kettler (Head of Microsoft BI & Cloud Services bei der infologistix GmbH) in seinem örtlichen Handballverein...

Großveranstaltungen sind eine der Haupteinnahmequellen der SG Rot-Weiss Babenhausen. https://www.sg-rotweiss.de/

So gibt es seit 12 Jahren das SEEBEBEN Festival in Babenhausen. https://www.seebeben.info/

Und trotz CORONA sind dieses Jahr wieder Veranstaltungen möglich – aber genau das stellt den Verein jetzt vor folgende Herausforderung: In Hessen werden Lockerungen daran geknüpft, dass die 7-Tage Inzidenz eines Landkreises 35 nicht übersteigen darf.  

Entsprechend gilt die folgende Verordnung: wenn die Inzidenz unter 35 bleibt, dürfen bis zu 1.500 Besucher eingelassen werden. Liegt die Inzidenz darüber, sind nur 500 erlaubt. Das macht also einen enormen Unterschied aus.  

Dem Veranstalter – also der SG Rot-Weiss Babenhausen – fehlte zum einen ein übersichtliches Dashboard über die Inzidenzen des Landkreises. Gleichzeitig ist es aber auch wichtig zu wissen, wie sich die Inzidenzen weiterentwickeln können, wenn die Fallzahlen sich so verhalten wie in der jüngsten Vergangenheit. Antworten auf diese Fragen liefert Serverless BI (Power BI). Die Daten kommen direkt vom RKI, werden in das Power BI Datenmodell geladen und die Prognose liefert eine Azure-basierte statistische Komponente.  

Hier gibt es noch mehr Infos zum Thema: https://infologistix.de/microsoft-bi-cloud-services/ 

Finden Sie diesen Beitrag gut? Teilen Sie ihn gerne:

Möchten Sie über neue Magazin-Beiträge informiert werden?

Folgen Sie uns

Scroll to Top